Keine Treffen mehr in 2020

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe, ihr seid alle gesund und munter und habt irgendwo ein Plätzchen gefunden, an dem ihr das schwüle Wetter einigermaßen ertragen könnt.

Für das Pfarrheim gibt es mittlerweile ein Hygienekonzept. Theoretisch könnten wir uns also wieder treffen. Nach Rücksprache mit dem Orga-Team sind wir jedoch zu dem Schluss gekommen, dass wir in diesem Jahr lieber nur noch Home Office machen wollen.

Die Gründe dafür sind:

  • Vor Ankunft muss man die Hände desinfizieren und sich in Listen eintragen.
  • Das Pfarrheim ist in Einbahnstraßen-Regelung zu nutzen.
  • Jeder bekommt einen Einzeltisch, um den Mindestabstand einzuhalten. Oder wir müssen alle die ganze Zeit einen Mundschutz tragen.
  • Im großen Raum dürfen max. 11 Personen im kleinen Raum max. 5 Personen sein.
  • Ein gemeinsames Kaffeetrinken, so wie wir es kennen, ist nicht möglich.
  • Stündlich ist gut zu lüften.
  • Aufbau und Abbau darf nur von max. 2 Personen durchgeführt werden. Bei der Einzeltisch-Lösung kommt da eine große Menge zusammen.
  • Alle Flächen müssen gründlich desinfiziert werden, auch hier gilt: max. 2 Personen.

Im Hinblick auf wieder  steigende Infektionszahlen und auf Grund der Tatsache, dass die meisten von uns einer Risikogruppe angehören, haben wir beschlossen vorerst auf das Home Office zurückzugreifen. Das hat ja beim letzten Mal auch wunderbar funktioniert.
Auch wenn alle sich nach einem gemeinsamen Treffen sehnen, sollte die Gesundheit von uns allen doch im Vordergrund stehen. Vielleicht wird das Leben ja auch irgendwann wieder normaler.

Falls ihr euch untereinander im privaten Rahmen in kleinen Gruppen treffen wollt, achtet auch hier bitte unbedingt auf die Einhaltung der Hygieneregeln.

Ich wünsche euch noch ein schönes, nicht zu schwül – heißes Wochenende.

Bis hoffentlich ganz bald
Renate

15. August 2020 at 12:15

Taschen für Bielefeld

Heute habe ich – völlig unerwartet -110 große Taschen für Bielefeld bekommen. Ich werde sie in den nächsten Tagen weiterleiten.

Vielen Dank an die fleißige Helferin, die sich wieder so viel Mühe gegeben hat.

Renate

24. Juli 2020 at 16:47

Herzkissen für Bielefeld

Heute habe ich mich mit Susanne aus Bielefeld getroffen und ihr die Herzkissen aus dem Home Office übergeben. Unsere Herzen kamen gerade recht, da der Vorrat auf der Station schon gänzlich aufgebraucht war.

Bis unters Dach haben wir den Kofferraum vollgepackt mit unseren Herzen. Insgesamt 151 Herzen und 60 Taschen sind nun auf dem Weg ins Brustzentrum nach Bielefeld.

Ich soll allen Helferinnen schöne Grüße ausrichten. Ihr sollt alle gut auf euch aufpassen, so dass ihr alle gesund bleibt.

Renate

27. Juni 2020 at 18:23

Herzkissen für Paderborn

Heute haben die ersten 160 Herzkissen aus dem Home Office ihren Weg nach Paderborn ins Brustzentrum gefunden.

Die Freude über so viel Herzkissen war sehr groß, wenn auch die Übergabe auf Grund der Corona-Verhaltensregeln etwas ungewohnt verlief.

Allen Helferinnen soll ich ein ganz besonderes Dankeschön ausrichten, da auch die Herzkissen selbst auf ungewohnte Weise entstanden sind.

Renate

15. Juni 2020 at 17:56

Home Office läuft gut

Nahezu täglich erreichen mich fertige Home-Office-Pakete.

Insgesamt sind auf diese Weise nun schon 302 Herzkissen hier angekommen. Das ist einfach spitze!
Vielen, vielen Dank an alle Helferinnen, die sich an der Aktion beteiligen.

Renate

27. Mai 2020 at 17:36

Die Herzkissengruppe geht ins Home Office

Auf Grund der derzeitigen Situation müssen unsere Treffen leider ausfallen. Das bedeutet aber nicht, dass wir untätig sind.

Wir haben uns entschlossen, Herzkissen im Home Office zu nähen. Dazu wurde die Watte in Portionen abgewogen.

Jeder Beutel enthält genug Watte für fünf Herzkissen.

An dem Beutel werden dann fünf Herzkissenhüllen befestigt. So entsteht ein Materialpaket. Die Helferinnen, die Zeit und Lust haben, können sich bei mir melden und eine gewünschte Anzahl Materialpakete bestellen.

Die Materialpakete werden vor der Haustür der Helferinnen zum vereinbarten Termin abgestellt oder vor unserer Haustür abgeholt. Somit haben wir eine kontaktlose Übergabe und stecken uns nicht gegenseitig an. Das Einsammeln der fertigen Herzkissen funktioniert auf die gleiche Weise.

Zuhause mache ich dann ein Foto, befestige unseren Anhänger an den Herzen und verpacke die Herzen wieder in ihre Beutel oder Kartons. Die Säcke/Kartons werden fest verschlossen und noch zwei Wochen bei mir gelagert. Die fertigen Herzen gehen sozusagen bei mir in „Quarantäne“.

Eine beachtliche Anzahl Herzkissen ist bereits auf diese Weise entstanden. Weitere Herzkissen sind zur Zeit noch im Home Office unterwegs. Auch Herzkissenhüllen für die nächsten Aktionen wurden abgeliefert.

Einige Helferinnen haben sich sehr viel Zeit genommen und bis zu 50 oder 60 Herzkissen ganz alleine gemacht.

So sehen dann die isolierten Herzkissen aus.

Ebenso ist es mit den Taschen für Bielefeld. Auch sie wandern jetzt für zwei Wochen in eine Tüte und werden dort isoliert.

Vielleicht sind wir etwas übervorsichtig, mit dem Verpacken und Ablagern der Herzen, aber wir wollen lieber kein Risiko eingehen.

Vielen Dank an alle Helferinnen, die sich an dieser außergewöhnlichen Aktion beteiligen. Ihr seid einfach spitze!

Ich hoffe, wir können schon bald wieder gemeinsam Herzkissen machen. Bis dahin passt bitte gut auf euch auf und bleibt gesund.

Renate

18. Mai 2020 at 19:47

August-Termin fällt aus

Wegen Corona und den damit verbundenen Einschränkungen fällt der August-Termin aus.

Renate

9. Mai 2020 at 09:36

Ostergruß


Grafiken von: https://de.vecteezy.com

12. April 2020 at 08:01

Sachspende aus Diemelstadt

Eine treue Helferin hat 10 Herzkissenhüllen für unsere Gruppe genäht und zugeschickt.

Bei einem der nächsten Treffen werden daraus schöne Herzkissen und die Patientinnen werden sich sehr darüber freuen.

Vielen Dank nach Diemelstadt für die Spende.

Renate

15. März 2020 at 09:37

Achtung: Termine fallen aus

Liebe Helferinnen,
liebe Unterstützer und Freunde der Herzkissengruppe,

der Coronavirus hält die Welt in Atem und ist seit einigen Wochen auch in Deutschland angekommen. Die Zahl der Infizierten vermehrt sich schnell.

Bei einer gemeinsamen Besprechung haben sich die Bundeskanzlerin und die Regierungschefs der Bundesländer auf Schritte zur Bewältigung und Eindämmung der Coronakrise geeinigt. Frau Merkel forderte nach der Ministerpräsidentenkonferenz gestern Abend die Menschen zudem auf, ihre Sozialkontakte so weit wie möglich einzuschränken.

Aus diesem Grund wird die Herzkissengruppe auf die kommenden beiden Termine für Nähtreffen verzichten. Derzeit haben beide Brustzentren noch einen genügenden Vorrat an Herzkissen vor Ort, der eine Weile reicht. Die Kinderklinik hat ebenfalls noch einen kleinen Vorrat an Osterkörbchen vom letzten Jahr und somit können wir das Treffen am 21.3.20 problemlos stornieren.

Das Treffen am 25.4.20 sollte unsere Geburtstagsfeier werden. Hier ist es schade, dass wir den Termin absagen, denn das Organisationsteam und ich hätten euch gerne als Dankschön für eure Unterstützung mit einem gemeinsamen Kaffeetrinken gedankt. Die Gesundheit der Gäste geht jedoch vor und da wir viele Helferinnen mit schwerwiegenden Vorerkrankungen, Helferinnen im höheren Alter und Helferinnen aus ganz vielen unterschiedliche Wohnorten haben, haben wir uns entschlossen, vorsorglich auch auf diesen Termin zu verzichten. Vielleicht können wir ihn dieses Jahr noch nachholen, das steht aber alles noch nicht fest.

Das Orgateam und ich möchte sich auf diesem Wege für eure unermüdliche Unterstützung bedanken und hofft, dass wir im Mai wieder wie gewohnt durchstarten können.

Vielen Dank für euer Verständnis. Bleibt gesund!

Renate

13. März 2020 at 09:05

Ältere Beiträge Neuere Beiträge


Nächstes Treffen:

Wann: Samstag, den ??.??.??
Uhrzeit: 14.00 – 17.00 Uhr
Ort: Pfarrheim, Brenken

Ich bitte zu beachten:

Die in diesem Blog veröffentlichten Fotos, Abbildungen und Texte stammen - soweit nicht anders angegeben - von mir. Meine Fotos, Abbildungen oder Texte dürfen nicht ohne Rücksprache mit mir anderweitig genutzt werden!

Kategorien