Herzkissenhüllen bekommen

Heute habe ich wieder völlig unerwartet Herzkissenhüllen an der Haustür vorgefunden.

In dieser bunten Mischung ist für jeden Geschmack etwas dabei.
Ich hoffe sehr, wir können uns bald wieder treffen und die Hüllen gemeinsam mit Watte füllen und an die Kliniken verteilen.

Bis dahin passt gut auf euch und eure Lieben auf und bleibt gesund!

Renate

Sachspende erhalten

Gestern hing plötzlich und unerwartet eine Tasche mit 68 wunderschönen Herzkissenhüllen an unserer Haustür.

Dem unbekannten Spender ein ganz herzliches Dankeschön für die schönen Kissenhüllen. Wir werden sie bei einem der nächsten Treffen oder Homeoffice-Aktionen gerne verwenden.

Renate

Die Herzkissengruppe geht ins Home Office

Auf Grund der derzeitigen Situation müssen unsere Treffen leider ausfallen. Das bedeutet aber nicht, dass wir untätig sind.

Wir haben uns entschlossen, Herzkissen im Home Office zu nähen. Dazu wurde die Watte in Portionen abgewogen.

Jeder Beutel enthält genug Watte für fünf Herzkissen.

An dem Beutel werden dann fünf Herzkissenhüllen befestigt. So entsteht ein Materialpaket. Die Helferinnen, die Zeit und Lust haben, können sich bei mir melden und eine gewünschte Anzahl Materialpakete bestellen.

Die Materialpakete werden vor der Haustür der Helferinnen zum vereinbarten Termin abgestellt oder vor unserer Haustür abgeholt. Somit haben wir eine kontaktlose Übergabe und stecken uns nicht gegenseitig an. Das Einsammeln der fertigen Herzkissen funktioniert auf die gleiche Weise.

Zuhause mache ich dann ein Foto, befestige unseren Anhänger an den Herzen und verpacke die Herzen wieder in ihre Beutel oder Kartons. Die Säcke/Kartons werden fest verschlossen und noch zwei Wochen bei mir gelagert. Die fertigen Herzen gehen sozusagen bei mir in „Quarantäne“.

Eine beachtliche Anzahl Herzkissen ist bereits auf diese Weise entstanden. Weitere Herzkissen sind zur Zeit noch im Home Office unterwegs. Auch Herzkissenhüllen für die nächsten Aktionen wurden abgeliefert.

Einige Helferinnen haben sich sehr viel Zeit genommen und bis zu 50 oder 60 Herzkissen ganz alleine gemacht.

So sehen dann die isolierten Herzkissen aus.

Ebenso ist es mit den Taschen für Bielefeld. Auch sie wandern jetzt für zwei Wochen in eine Tüte und werden dort isoliert.

Vielleicht sind wir etwas übervorsichtig, mit dem Verpacken und Ablagern der Herzen, aber wir wollen lieber kein Risiko eingehen.

Vielen Dank an alle Helferinnen, die sich an dieser außergewöhnlichen Aktion beteiligen. Ihr seid einfach spitze!

Ich hoffe, wir können schon bald wieder gemeinsam Herzkissen machen. Bis dahin passt bitte gut auf euch auf und bleibt gesund.

Renate